"Ich habe keine besondere Begabung, ich bin lediglich leidenschaftlich neugierig!"

Dieses Zitat nach Albert Einstein fasst meine grundlegende Haltung zum Leben.

 

Dazu gehört die fortlaufende Entwicklung als Tänzer und Künstler, als Vermittler und Pädagoge, als Berater und Therapeut.

 

Diese Felder und Tätigkeiten werden durch meine Sichtweise auf unser Mensch sein und die Bedeutung des Phänomens BEWEGUNG zusammengefasst.

 

“Bewegung erzählt.”

 

Menschen sind verstehende Wesen und das bringt zwei faszinierende Facetten über unsere Bewegung zum Vorschein:

 

Zum einen sind wir so angelegt, dass wir bewusst oder unbewusst immer “auf der Suche” sind, Zusammenhänge zu finden.

 

Man(n) kann nicht nicht kommunizieren und Frau auch nicht. 

Warum auch, zu Leben ist eine überwältigende Erfahrung und Verstehen bewirkt Beruhigung, Ordnung, Ausrichtung und Motivation, Haltung einzunehmen, Entscheidungen zu treffen und Handlungen zu entwerfen.

Unser Hirn nimmt auf, deutet, sucht Sinn. 

Wach und im Schlaf.

 

BEWEGUNG als Phänomen ist neben physikalischen Zuständen, wie Farbe, Form, Temperatur ein fundamentaler Sinneseindruck den wir wahrnehmen und nutzen, um zu deuten.

 

Bewegung bedeutet wir nehmen eine Veränderung sinnlich auf und fügen sie sinnstiftend zusammen, unser Hirn macht daraus Geschichten, ob im Film oder Theater oder das berüchtigte “Kopfkino”.

 

Dazu sind wir in der Lage, uns innerlich Bilder zu schaffen, Vorstellungen, Fantasien zu erzeugen, Annahmen und Voraussagen zu treffen.

So entsteht ein Narrativ, nach dem wir unser Leben ausrichten.

Diese “Lebensgeschichte” findet sich in Gedanken, Gefühlen, Einstellungen, Werthaltungen.

Sie erzählt sich auch über den Körper, sobald wir uns bewegen.

 

Sie wird uns zugänglich, sowohl als Absender wie als Empfänger von Nachrichten.

Wir lesen im eigenen Körper oder eines anderen, indem wir SPÜREN, was sich verändert.

Mit diesem Gespür zu arbeiten übt eine bislang unerschöpfliche Faszination auf mich aus.

Mein Antrieb zu erkunden und zu formulieren fließt in vielfältige Angebote.

 

Menschen mit diesem Reich-tum zu er-reichen und be-reichern kann, 

empfinde ich als großes Geschenk und wahren Luxus, 

der es mir leicht macht, mich täglich darin zu üben, zu verstetigen und weiter zu wachsen. 

 

Als Künstler gebe ich meinem persönlichen Erleben, 

meiner Position und Sichtweise Ausdruck.

 

Als Vermittler gebe ich einen Rahmen,

die eigene Vorstellungs- und Ausdruckskraft zu entdecken und zu entwicklen.

 

Als Berater und Therapeut biete ich einen Raum, 

in dem Blockaden und Hindernisse zur ungehinderten persönlichen Entwicklung geklärt werden 

und Perspektiven entwickelt werden können.

0
Zahl der Menschen, mit denen ich pro jahr tanze...